remember me
13.10.2020, 20.30 Uhr und 14.10.2020, 20.00 Uhr, Theater Basel, Kleine Bühne
Im Rahmen von «Im Flow der Apokalypse»

1977 schickt die NASA die ‹Voyager Golden Record› in den Weltraum. Eine Schallplatte um sich der menschlichen Existenz zu versichern. Durch den Kontakt mit intelligenten Wesen oder als Artefakt im Fall der Apokalypse. Lea und Nora Sobbe (Schola Cantorum Basiliensis) forschen musikalisch zum Wunsch nach Verewigung, unserem Sendebedürfnis und Momenten der Isolation. «Apokalyptische» Nachrichtenfetzen werden mit live-electronics zum Ostinato-Bass, dem Puls einer Gesellschaft, auf dessen Grundlage voneinander isolierte Musiker*innen miteinander kommunizieren – oder genau daran scheitern. Barockmusik trifft auf zeitgenössische Improvisation trifft auf Schottisches Volkslied: ‹Remember me my dear›. Wer wird wen erhören? Wer darf senden? Und wer übertönt?

Cast
Blockflöten: Lea Sobbe
Traverso und Ensembleleitung: Eleonora Bišćević
Violine: Felix Verry
Viola da Gamba: Sonia Navot
Theorbe: Rui Stähelin
Cembalo: Halldór Bjarki Arnason
Schlagzeug: Zacarias Maia
Live-Electronics: Omri Abram

Team
Konzeption: Lea Sobbe, Nora Sobbe
Musikalische Leitung: Lea Sobbe
Supervision: Johannes Keller
Bühne: Andreas Wenger
Kostüme/Lichtdesign: Joël Gasser, Charlotte Martin
Komposition: Omri Abram
Ton: Martin Reck, Mikael Szafirowski
Video: Tom Luc
Dramaturgische Beratung: Angela Osthoff

Quelle: https://www.sonicspacebasel.ch/de/projects-and-more/projects/im-flow-der-apokalypse.html

2020-09-04T22:59:44+00:00